Newsdetail

Jahresbericht 2019 des örtlichen SkF-Betreuungsvereins

„Wir begegnen unseren uns anvertrauten Betreuten mit Respekt, Einfühlungsvermögen und Anteilnahme“, sagt die Fachbereichsleiterin unseres Betreuungsvereins Sabine Herchenröther im jetzt veröffentlichten Jahresbericht 2019 - eine ausführliche Version finden Sie hier. Was so selbstverständlich klingt, ist Teil der vielschichtigen, sehr individuellen menschlichen Arbeit, die sie und ihr Team täglich leisten. Denn der Auslöser, warum Menschen psychisch oder suchtbezogen erkranken und dann betreut werden müssen, liegt oft harten Schicksalsschlägen zugrunde. Trennung oder Scheidung, hohe Ansprüche im Beruf oder der Tod eines geliebten Menschen können bei manchen Menschen diese persönlichen Krisen hervorrufen. „Dann sind wir da und versuchen stets, die eigenen Fähigkeiten des Betreuten bei der Hilfe mit einzubeziehen. Unsere Aufgabe ist es, das aufgebaute Hilfesystem im Verlauf der Betreuung flexibel zu erweitern oder zu verringern. Wir möchten für unsere Betreuten ein zuverlässiger und vertrauensvoller Ansprechpartner sein“, so Herchenröther. Sie kennen jemanden, der Hilfe benötigt? Das SkF-Team bietet aktuell Montags und Donnerstags von 9 – 12 Uhr eine telefonische Sprechstunde zu Fragen bei rechtlicher Betreuung, Betreuungsverfügung oder Vorsorgevollmacht an - Tel. 08821 96672 0.